Ein Auto mieten in Wien
Main  /  Top Reiseziele  /  Erleben Sie Österreich mit einem Mietwagen
Erleben Sie Österreich mit einem Mietwagen

Erleben Sie Österreich mit einem Mietwagen

Die Stadt der spannenden Tänze und zauberhaften Musik, majestätischen Palästen und prunkvollen Gärten, duftenden Backwaren und wunderbaren Wein … Wien ist wie für die sorgenfreien festlich angekleideten Demoisellen geschaffen, die auf den Wellen der zauberhaften Walzer von Strauß schwimmen. Stadtplätze und Straßen sind für Kutschwagen mit Rassenpferden und Parks für romantische ruhige Spaziergänge mit geistlichen Gesprächen. Wien ist jederzeit wunderschön. Sie überrascht den Blick mit ungewöhnlicher Aussicht, Gebäuden der echten Reichspracht und geräumigen Plätzen, die zu den Bewahrer ewiger Rätsel und Geheimnisse geworden sind.

Ein Auto in Wien gemietet, können Sie problemlos durch die Stadt reisen und alle berühmte historische, baukünstlerische und kulturelle Sehenswürdigkeiten — Paläste und Kathedralen, Museen und die größten Einkaufszentren besuchen. Um ein Auto zu buchen, brauchen Sie nicht nach einer Mietorganisation nach der Ankunft zu suchen. Mit dem Service bookingcar.ru können Sie das schon jetzt machen. Wir schlagen nur die besten Variante von den führenden Organisationen in Österreich für die günstigen Preise.

Vorteile der Nutzung bookingcar.eu

  • Unglaublich niedrige Preise

    Große Rabatte und Sonderkonditionen

  • Fahrzeugbeliebiger Kategorie

    Wirarbeitenmitmehrals 400 Verleihgesellschaften in der ganzen Welt mit

  • Sicherheit

    Versichertes Depositumdes Kundenindengrößten Banken der Welt

  • 7350 Verleihorten

    Wir schlagen vor, das Auto in 127 Ländern und über 7350 Verleihorten zu buchen

  • Unterstützung 24/7

    Ununterbrochene mehrsprachige Bedienung der Kunden ohne Pause und Wochenende

  • Neuerungsansatz

    Wir verwenden nur innovative und kreative Lösungen, die auf den Bedürfnissen der Kunden beruhen.

Strafen für die Verletzung der Verkehrsregeln beim Automieten in Wien

In Österreich gibt es keine gemeinsamen festgestellten Geldstrafen für die Verletzung der Verkehrsregeln, deshalb sind in jeder Landesregion verschieden Geldstrafen festgestellt. Die Polizisten dürfen die Geldstrafe an Ort und Stelle einziehen. Wenn Sie in Wien ein Auto gemietet und die Verkehrsregeln verletzt haben, bekommen Sie eine amtliche Quittung. Wenn aber die Summe der Geldstrafe größer ist, dann bittet man Sie einen Vorschuss zu machen und der Rest während 14 Tage zu bezahlen. Sehr oft wird die Strafhöhe nach dem Ermessen des Polizisten in Abhängigkeit von bestimmten Straßenbedingungen festgestellt.

Die Geldstrafen sind für folgende Arten der Verletzungen vorgesehen:

Die Art der Verletzung Geldstrafe vor Ort (in Euro) Geldstrafe durch Gericht (in Euro)
Fahren auf der Fahrbahnkante 7 Von 10 bis 40
Übergehung der Haltelinie 36 Von 30 bis 60
Die Verletzung der Verkehrsregeln (Überholen, Fahrtrichtungsänderung, Signalgabe und so weiter.) 21 Von 36 bis 42
Hindernisbereiten dem anderen Auto beim Überholen 21 Von 36 bis 80
Verbotenes Überholen 36 Von 50 bis 70
Verletzung der Regeln der Bahnkreuzung 36 Von 58 bis 100
Missachtung der Vorschrift der Verkehrsregeln dem anderen Auto Vorrang zu geben 21 70
bei Rot über die Ampel gefahren 36 Von 58 bis 70
bei Gelb über die Ampel gefahren 21 Von 36 bis 42
Hinauswerfen des Mülles auf die Straße 7 40
Benutzung von Nebelscheinwerfer bei guter Sicht 21 Von 36 bis 60
Nichtbeachtung des Mindestabstandes zum voraus fahrenden Auto - Von 36 bis 2180
Fahren auf der Autobahn ohne Vignette 120 Von 300 bis 3000
Die Überschreitung der Parkzeit oder das Parken an falscher Stelle 36 -
Ausgeschaltetes Fahrlicht bei schlechter Sicht 21 -
Verletzung der Kindertransportregeln 35 -
Nicht angelegter Sicherheitsgurt (beim Fahrer oder einem Beifahrer) 35 -
Benutzen eines (Mobil)Telefons ohne Freisprecheinrichtung beim Fahren 50 -

Die Summe der Geldstrafe hängt bei der Überschreitung der Geschwindigkeit davon ab, wie diese festgestellt wurde - vom Polizisten oder durch Radar.

Geldstrafen für die Geschwindigkeitsüberschreitung auf dem Gebiet von Wien:

Überschreitung Radar (in Euro) Polizei (in Euro)
bis 20 km/st 29-50 21
Von 20 bis 30 km/st 50-72 29-36
Von 30 bis 40 km/st 70-160 70
Von 40 km/st 150-2180 und Entzug des Führerscheins ab 6 Wochen -

Geldbuße für die Überschreitung der Geschwindigkeit außer der Stadt:

Überschreitung Radar (in Euro) Polizei (in Euro)
bis 20 km/st 29-50 21
Von 20 bis 30 km/st 50-90 29-36
Von 30 bis 40 km/st 140-300 70
Von 40 km/st 150-2180 und Entzug des Führerscheins ab 6 Wochen -

Geldbuße für die Überschreitung der Geschwindigkeit auf der Autobahn:

Überschreitung Radar (in Euro) Polizei (in Euro)
bis 10 km/st 30 20
bis 20 km/st 45 35
Von 20 bis 30 km/st 60 50
Von 30 bis 40 km/st 70-160 70
Von 40 km/st 150-2180 und Entzug des Führerscheins ab 6 Wochen -

Geschwindigkeitslimit

Im ganzen Land gelten Standardgeschwindigkeitsbegrenzungen für alle Verkehrsmittel:

  • innerhalb der Ortschaften - bis 50 km/st;
  • außerhalb der Ortschaften - bis 80 km/st;
  • auf Autobahn - bis 100 km/st.

Die zulässige Kleinstgeschwindigkeit auf der Autobahn - 60 km/st. Wenn Sie ein Auto in Wien gemietet haben und es Reifen mit Spikes hat, dann ist die zulässige Geschwindigkeit auf der Autobahn bei 100 km/st, auf anderen Straßen ist sie bis 80 km/st.

Das Parken

Fast in allen Straßen Wiens muss man für das Parken zahlen und sie ist zeitlich begrenzt. Es gelten folgende Tarife:

    • Halt bis 10 Minuten - kostenlos
    • 30 Minuten - 1 Euro
    • 1 Stunde - 2 Euro
    • 1 Stunde 30 Minuten - 3 Euro
    • 2 Stunden - 4 Euro.

Wenn man das Auto für eine längere Zeit lassen muss, ist es empfehlenswert, Dienste der Tiefgarage in Anspruch zu nehmen (etwa 25 Euro pro Tag) oder das Auto auf dem Parkplatz für 3 Euro pro Tag zu parken.

Das zulässige Alkoholniveau

Der maximale Alkoholgehalt im Blut für das Fahren des Autos in Wien ist 0,49%, für die Fahrer mit Fahrpraxis weniger als 2 Jahren - 0,1%. Falls einer Verletzung sind strenge Geldbuße vorgesehen.

Fahren unter Alkoholeinfluss (ab 0,5 bis zu 0,95 Promille) Geldbuße 300-3700 Euro, Wiederverletzung - Abgabe an den Psychologen (200 Euro)
Fahren unter Alkoholeinfluss (ab 0,8 bis zu 1,19 Promille) Geldstrafe von bis zu 800-3700 Euro und Führerscheinentzug von bis zu einem Monat, der zweite Verstoß - Geldstrafe und Führerscheinentzug von bis zu 3 Monaten
Fahren unter Alkoholeinfluss (ab 1,2 bis zu 1,59 Promille) Geldbuße 1200—4400 Euro und Entzug des Führerscheins auf die Zeitdauer von 4 Monate
Fahren unter Alkoholeinfluss (höher als 1,6 Promille) Geldbuße 1600—5900 Euro und Entzug des Führerscheins auf die Zeitdauer von einem halben Jahr
Weigerung, sich einem Blutalkoholtest zu unterziehen Geldbuße 1600—5900 Euro und Entzug des Führerscheins auf die Zeitdauer von einem halben Jahr

Kraftstoffpreis

Wenn Sie den Dienst des Automietens in Wien in Anspruch nehmen, dann können Sie das Auto auf den lokalen Tankstellen tanken, die den 98 und 95 Kraftstoff und auch Dieselkraftstoff vorschlagen. Der Verkauf des bleifreien Kraftstoffes ist verboten. Auch gibt es Erdgastankstellen, aber ihre Zahl ist nicht groß. In Kanistern darf man nicht mehr als 10 Liter Kraftstoff transportieren.

Kraftstoffdurchschnittspreis in Wien

Kraftstoff 95 1,42 Euro
Kraftstoff 98 1,55 Euro
Dieselkraftstoff 1,36 Euro

Mautstraßen

Man darf Fahrstraßen, Autobahnen und besondere Straßenstücke nur nach dem Bezahlen der Straßengebühr benutzen, dass die Vignette bestätigt. In Abhängigkeit von ihrem Typ dürfen die Fahrer das Mautstraßennetz innerhalb einer bestimmten Zeitperiode benutzen.

Vignette kostet:

  • auf 10 Tage - 8,30 Euro;
  • auf 60 Tage - 24,20 Euro;
  • auf 365 Tage - 80,60 Euro.

Eine Vignette kann man auf einigen Tankstellen in Österreich und in grenzenden Ländern kaufen. Sie muss auf der Windschutzscheibe angebracht sein, bevor das auf eine Mautstraße einfährt.

Durchschnittliche Kosten für Autovermietung in Wien